Welcher Plotter ist der richtige für mich?

Diese Frage stellt sich fast jeder der sich zum ersten mal einen Schneideplotter kaufen möchte. Da es aber viele unterschiedliche Prioritäten und Ansprüche gibt und jeder die Eigenschaften auf seine eigene Art und Weise bewertet, kann ich dir nicht „DEN PERFEKTEN“ Plotter empfehlen.

Aber ich kann dir dabei helfen, dir über deine Prioritäten klar zu werden.

Ich helfe dir festzustellen auf was es beim Plotterkauf ankommt und zeige dir die Unterschiede der jeweiligen Plotter.

So findest du den Plotter der perfekt zu dir und deinen Anforderungen passt.

Bevor du dir einen Plotter kaufst, solltest du dir folgenden Fragen gut überlegen. Denn wie bei allen Geräten gibt es auch bei Plotter Unterschiede hinsichtlich der Ausstattung, der Funktionen und des Preises.

Was willst du mit deinem Plotter machen?

Je nach Modell kann ein Plotter nicht nur schneiden, sondern auch zeichnen, prägen, gravieren uvm.

Plotter eignen sich sehr gut für kreative Hobbys wie zB: Nähen, Scrapbooking oder Textilveredelung. Mit einem Plotter kannst du ziemlich alles personalisieren.

Du solltest dir also genau überlegen was du damit machen willst.

Die Anwendungsbereiche sind sehr vielfälltig, das sind nur einige Beispiele:

  • Beschriften von Fahrzeugen
  • Gestalten von Karten
  • Herstellung von Objekten und Dekoration im Modellbau
  • Wandtattoos
  • Möbel und Fenstergestaltung
  • Veredeln von Textilien
  • Herstellung von Schablonen

Welche Materialien willst du verwenden?

Nicht jeder Plotter eignet sich gleich gut für die verschiedenen Materialien.

Hier sind einige Materialen die du verwenden kannst:

  • Bügelfolien
  • Vinylfolien
  • Schablonenfolie
  • Papiere, Pappe
  • Tonkarton, Cardstock, Scrapbooking Material
  • Dünne Stoffe
  • Strassmaterial
  • Holzpapier
  • Moosgummi
  • Filz
  • Balsaholz
  • Leder

Wie du siehst gibt es sehr viele Materialen mit einer unterschiedlichen Dicke die du verarbeiten kannst. Beim Kauf solltest du daher auf die Durchlasshöhe, die Schnitttiefe und den Druck achten. Denn hier gibt es einige Unterschiede.

Die Stärke der Materialien spielt auch eine große Rolle, da der Plotter einen gewissen Druck auf das Material aufbringen muss um diese durchschneiden zu können.

TIPP: Wenn du Textilien verschönern willst, dann empfehle ich dir auch in eine Transferpresse zu investieren. Ein guter Plotter und die besten Folien bringen nichts, wenn das aufbügeln schief geht. Es gibt auch kleine kompakte Pressen die sich absolut lohnen.

Wie viel Platz hast du?

Bekommt dein Plotter einen eigenen Platz im Bastelzimmer oder musst du Ihn gut verstauen können und sollte er daher eher kompakt sein.

Wie groß sind die Motive die du schneiden möchtest?

Plotter haben einen Schneidebereich, und der ist räumlich begrenzt, darum solltest du dir gut überlegen welche Projekte du umsetzten möchtest.

Karten, Motive für Baby oder Kinderbekleidung, Etiketten, also kleinere Motive lassen sich problemlos mit jedem Plotter schneiden.

Wenn du allerdings größere und zusammenhängende Motive machen willst wie zB: Wandtattoos, Motive für Erwachsenenkleidung oder für Papierprojekte solltest du die Modelle mit einem größeren Schneidebereich als A4 anschauen.

Wie willst du deinen Plotter bedienen?

Die meisten Plotter kann man mit einem USB Kabel an den Computer anschließen und so die Scheidedateien übertragen. Es gibt aber auch die Kabellose Variante wie Bluetooth oder WLAN.

Es gibt für bestimmte Softwares auch eine App, damit kannst du mit deinem Smartphone oder Tablet per Bluetooth den Plotter ansteuern wie zB. bei den Cricut Modellen.

Bei den Brother Geräten hast du sogar die Möglichkeit den Plotter über den Touchdisplay zu bedienen und die Daten via USB Stick zu übertragen.

Wie viel darf dein Plotter kosten?

Du solltest dir überlegen wie viel Geld du in deinen Plotter investieren willst. Oftmals ist der Preis ausschlaggebend für oder gegen ein bestimmtes Modell.

Hier sollte man wirklich gut überlegen welche Qualitäts- und Leistungsansprüche man hat. Auch wenn ein Gerät sehr günstig ist, wenn es ungenutzt in der Ecke steht, weil du damit nicht das machen kannst was du willst dann ärgerst du dich und das Plotten wird bestimmt nicht eines deiner liebsten Hobbys. Und das wäre sehr schade.