DIY Anleitung – Cricut Cutaway Cards

Schritt für Schritt erkläre ich euch wie ihr mit dem Cricut Joy eine Karte erstellt.

In diesem Beitrag möchte ich euch zeigen wie einfach und schnell es mit dem Cricut Joy und den Cricut Cutaway Cards geht eine Karte zu erstellen.

Cutaway Cards

Die neuen Cricut Cutaway Cards sind besonders praktisch. Sie haben den Vorteil das die Einlegekarte innen aufgeklebt wird. Das heißt, es sind dadurch jetzt auch Motive möglich die nicht zusammenhängend sind, wie bei dem Motiv das ich hier gewählt habe. Du schneidest dein Motiv und musst es danach nur noch entgittern. Es bleiben somit auch keine Papierreste auf deiner Schneidematte. Ein weiterer Vorteil ist, man benötigt die Schlitze an den Ecken nicht mehr um die Einlegekarte rein zu stecken.

Ich habe für meine Karte folgende Materialien verwendet:

Ich arbeite mit der Design Space Desktop Version und einem Windows PC.

Im Design Space gibt es eine riesengroße Auswahl an vorgefertigten Karten. Ich habe mich für ein Motiv mit einem Champagnerglas entschieden welches mit Folie veredelt wird. Dieses Motiv ist mit dem Cricut Access Abo kostenlos.

Motiv auswählen

Wenn man an der Karte nichts mehr verändern möchte, kann man direkt auf „Herstellen“ klicken und das Motiv erscheint dann gleich auf der virtuellen Schneidematte.

Ich möchte aber noch einen Text zufügen und klicke daher auf „Anpassen“. Wenn man statt dem Folientransfer-Werkzeug lieber einen Stift verwenden möchte kann man das dann auch noch umstellen. Ich lasse es aber bei dem Folienwerkzeug.

Das Motiv erscheint dann auf dem Arbeitsbereich. Danach füge ich mir eine Rechteckform dazu. Dieses Rechteck passe ich mir auf die Größe von der Karte an, bzw. auf die Größe von dem Schneidebereich. Dieser ist bei meiner Karte 9,5cm x 12,7cm, innerhalb dieses Bereiches kann ich das Motiv platzieren.

Arbeitsbereich
Form auswählen
Größe anpassen

Als nächsten Schritt klicke ich auf das Textfeld und gebe meinen Text ein. Ich möchte diesen Text gerne mit dem Stift schreiben lassen, daher nehme dafür eine Schrift die ich auf Schreibschrift umstellen kann. Damit ich eine sogenannte „Singleline“ Schrift habe. Ansonsten würde er mir bei der Schrift nur die Außenlinien nachzeichnen. Man kann bei den Schriftarten oben rechts auf „Filter“ klicken und dann Schreibschrift auswählen. Er zeigt dann nur noch die Schriftarten an, die man auch als Schreibschrift verwenden kann.

Schrift filtern
Schriftstil auf Schreibschrift stellen

Nachdem man „Schreibschrift“ ausgewählt hat, sollte dann oben links wo „Betrieb“ steht automatisch auf „Stift“ umgestellt sein. Danach passe ich die Größe der Schrift und des Motives an damit es genau in mein Rechteck passt. Jetzt markiere ich alles und klicke oben auf den Button „Ausrichten“ und gehen dann auf „Horizontal zentrieren“ damit alles mittig ist. Nun kann ich den Hintergrund wieder löschen, markiere mir wieder alles und klicke dann auf „verbinden“. Somit wird das Motiv und die Schrift genau so auf der Schneidematte angezeigt und nicht getrennt.

Text einfügen
Motiv & Text zentrieren
Motiv verbinden

Als nächstes bereite ich meine Karte vor. Dazu löse ich als erstes die Folie von der Klebefläche und klebe dann die Einlegekarte mit der schönen Seite auf die Klebefläche.

Folie lösen
Einlegekarte kleben

Jetzt gebe ich meine Karte auf die Matte. Achte darauf das sie bündig an den Hilfslinien der Schneidematte anliegt. Die Rückseite der Karte kommt unter die klebende Schneidematte und die Vorderseite dann auf die klebende Fläche. Ich rolle mit der Gummirolle nochmal drüber damit es überall wirklich gut auf der Matte haftet.

Rückseite der Karte unter die Matte schieben
Vorderseite auf die klebende Seite
Mit der Gummirolle die Karte fixieren.

Als nächstes klicke ich im Design Space auf „Herstellen“. Mein Motiv erscheint jetzt auf der virtuellen Schneidematte. Links sieht man dann nochmal das für das Projekt das Messer, der Stift und das Folientransferwerkzeug benötigt wird. Er wählt auch automatisch die Kartenmatte aus. Dann einmal auf „weiter“ klicken und man kann das Material auswählen. Ich habe hierfür die „Cutaway Card + Baker“ ausgewählt. Danach schreibt das Programm schon dass als erstes der Stift einzusetzen ist und die Matte geladen werden kann.

Virtuelle Matte
Materialauswahl
Stift einsetzten und Matte laden

Matte ist geladen und der Stift ist eingesetzt. Dann kann ich auch schon auf „Los“ klicken und er fängt an zu schreiben.

Matte laden und Stift einsetzen
Schreibvorgang
Folie befestigen und Folientransferwerkzeug einsetzen

Wenn er mit dem schreiben fertig ist, zeigt mir das Design Space auch schon an das ich als nächstes das Folientransfer-Werkzeug einsetzten soll und die Folie befestigen muss. Und es weist mich auch darauf hin, das ich die Schneidematte NICHT entladen darf.

Beim befestigen der Folie ist zu beachten, dass die Folie mit der schönen glänzende Seite nach oben liegen muss. Sie sollte straff und an allen vier Seiten gut befestigt sein. Bei dem Foil-Transferset sind dafür extra Klebestreifen dabei. Man kann aber auch zb. Washi Tape verwenden. Man muss auch aufpassen das man mit der Folie nicht an die klebende Matte kommt, damit die Folie nicht an der Matte kleben bleibt. Dann wieder auf den Button „Los“ klicken und dann fängt er auch schon wieder an.

Folien kleben
Folientransfer

Wenn er damit fertig ist zeigt dir das Programm an, das jetzt das Messer einzusetzen ist und die Folie entfernt werden muss. Ich entferne zuerst vorsichtig die Folie und setze dann das Schneidemesser ein. Ganz Wichtig: die Matte darf nicht entladen werden.

Folie abziehen
Messer einsetzen

Dann kann man im Programm schon wieder auf „Los“ drücken und er fängt zu schneiden an. Danach geht es schon an das Entgittern. Beim Entgittern muss man etwas vorsichtig sein, damit man die geklebte Einlegekarte nicht beschädigt.

Schneiden
Entgittern

In Minutenschnelle ist dann so eine tolle Karte bereits fertig. Der Effekt von der Folie ist einfach der Hammer. Ich verwende das Folientransfer-Werkzeug sehr gerne. Leider kann man den Effekt auf einem Foto nicht so gut einfangen wie er wirklich ist.

Ich liebe den Cricut Joy zum erstellen von Karten. Von Cricut gibt es bereits viele verschiedene Kartensets in den unterschiedlichsten Farben. Hier ist für jeden etwas dabei.

Jetzt wünsch ich euch viel Spaß beim gestalten eurer Karten! 😉

Liebe Grüße

Tanja

*Alle mit AL gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Das heißt, ich bekomme eine kleine Provision wenn ihr über diesen Link kauft. Für euch entstehen dadurch keine Zusatzkosten.